Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt erarbeiteten wir von Juni 2010 bis Juni 2011 das „Handbuch zur Partizipation“ für Berlin (1. Auflage 3.000 Exemplare 2011). Das Projekt wurde aus Mitteln der Senatsverwaltung für Inneres und Sport zur Verwaltungsmodernisierung finanziert. Im Februar 2012 erschien die 2. Auflage des „Handbuchs zur Partizipation“ (2.000 Exemplare).

„Job-Router“ ist ein Projekt zur Verbesserung der Ausbildungschancen von Jugendlichen, das die L.I.S.T. GmbH von 2009 bis Anfang 2012 in Kooperation mit der Zukunftsbau GmbH durchgeführt hat.

Mit dem Projekt Integrationswohnstatt, das wir zusammen mit der Wohnungsgenossenschaft Habitat 1997 e.G. durchgeführt haben, verfolgten wir das Ziel, ein kultursensibles Wohnprojekt mit kollektivem Eigentum zu konzipieren und umzusetzen. In Quartieren im Berliner Wedding wurden darum Migrant_innen aktiviert, eine „Interkulturelle Interessengemeinschaft für nachbarschaftliches Wohnen“ zu bilden.

Das Flüsschen Panke windet sich durch den dicht besiedelten Wedding und durchquert dabei auch die beiden von der L.I.S.T. GmbH betreuten Quartiersmanagement-Gebiete Pankstraße (seit 2002 laufend) und Soldiner Straße (1999-2013). Entlang der Panke existierte bereits seit längerer Zeit ein Grünzug.

Im Oktober 2014 startete das dreijährige Forschungsprojekt „KiezKlima - Partizipative Entwicklung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen am Beispiel des Berliner Brunnenviertels als innovative Strategie in der Stadtteilentwicklung“.