Stellenausschreibung BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften)

Die L.I.S.T. Stadtentwicklungsgesellschaft mbH sucht für die Umsetzung des Programms „BENN - Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ im Bezirk Zehlendorf eine*n qualifizierte*n Mitarbeiter*in für 38,5 Wochenstunden, die/der die Teamleitung BENN Zehlendorf voraussichtlich ab 01.02.2019 befristet bis 31.12.2021 (Ende der Programmlaufzeit) übernimmt.

Das Programm BENN fördert das nachbarschaftliche Miteinander in Nachbarschaften von Flüchtlingsunterkünften. Hierfür unterstützt das BENN Team lokales freiwilliges Engagement und aktiviert geflüchtete Menschen ihre Nachbarschaft mit zu gestalten (Empowerment). Ziel ist die Sicherung der Beteiligung und Teilhabe aller Bewohner*innengruppen sowie die Vernetzung und Kooperation von lokalen Strukturen im Sinne einer integrativen Quartiersentwicklung. Dafür plant das BENN-Team unter der Beteiligung von schon länger im Quartier lebenden Menschen und Geflüchteten vielfältige Aktivitäten und zahlreiche Begegnungen in der Nachbarschaft, die gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden. Weitere Informationen finden sie unter http://www.benn-zehlendorf.de/

Anforderungsprofil

Sie bringen hohe kommunikative und partizipative Kompetenzen mit und haben Interesse an der Arbeit mit unterschiedlichen Akteuren, Milieus und Kulturen sowie deren verschiedenen Sichtweise. Sie besitzen Erfahrungen in der Anleitung von kleinen, idealerweise interkulturellen Teams. Sie verfügen über eine abgeschlossene Hochschulausbildung, interkulturelle Kompetenzen und mind. 3 Jahre
Berufserfahrung in den folgenden Bereichen:

• Projektmanagement, Koordinations- und Organisationsfähigkeit,
• Erstellen von abgestimmten Handlungsplänen und –konzepten,
• Kenntnisse der Berliner Verwaltungsstruktur und Erfahrung in der Zusammenarbeit,
• Aktivierung und Vernetzung von unterschiedlichen Akteuren (Vereinen, Initiativen, Sozialen Trägern etc.),
• Aktivierung und Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen, Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement in Bezug
   auf die Integration von Geflüchteten,
• Aufbau und der Umsetzung von niedrigschwelligen Beteiligungsstrukturen,
• Konzeption, Begleitung und Umsetzung von nachbarschaftlichen Aktivitäten für unterschiedlichen
   Bewohnergruppen,
• Bewirtschaftung von Fördermitteln,
• Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wenn Sie Spaß an der Teamarbeit haben, gerne Texte und Berichte verfassen und am liebsten selbstständig und eigenverantwortlich nach den Zielen der L.I.S.T. für eine sozial-gerechte Stadtentwicklung arbeiten, sind sie bei uns richtig. Der Arbeitsort ist in Zehlendorf (Karl-Hofer-Straße). Wir bieten Ihnen ein interessantes und vielseitiges Arbeitsfeld, flexible Arbeitszeiten sowie interne Weiterbildungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf mit dem frühestmöglichen Arbeitsbeginn und ihren Gehaltsvorstellungen senden Sie bitte ausschließlich per Email bis zum 30.11.2018 an Susanne Walz Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Bewerber*innengespräche finden voraussichtlich am 11.12. in der Zeit von 9:00 – 13:00 Uhr statt, wir
bitten Sie sich diesen Termin nach Möglichkeit freizuhalten.